Energieinformationen

ADAC: Tanken erneut deutlich teurer (16.05.2018)

Entwicklung auf dem Ölmarkt sorgt für Anstieg der Kraftstoffpreise

Tanken ist in Deutschland erneut deutlich teurer geworden. Gegenüber der vergangenen Woche kletterte der Preis für einen Liter Super E10 nach Angaben des ADAC um 2,1 Cent auf durchschnittlich 1,434 Euro. Diesel-Kraftstoff verteuerte sich um 2,2 Cent je Liter und kostet derzeit im Tagesmittel 1,273 Euro.

Verantwortlich für den Preisanstieg sind die abermals höheren Rohölnotierungen. So liegt der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent inzwischen bei 78 Dollar. Das sind gut zweieinhalb Dollar mehr als vor Wochenfrist.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, die in wenigen Tagen in die Pfingstferien aufbrechen, den Tank nach Möglichkeit spätnachmittags oder abends aufzufüllen. Dann sind die Spritpreise erfahrungsgemäß besonders niedrig. Augen auf heißt es auch beim Tanken im Ausland. Grundsätzlich lohnt es sich, vor dem Tanken die aktuellen Kraftstoffpreise zu vergleichen und gezielt beim günstigsten Anbieter in der Nähe zu tanken. Unterstützung liefert dabei die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Quelle: ADAC 

Zurück zur Übersicht

(15.10.2018) Heizung vom Fachmann checken lassen
  Dafür kommt ein Fachbetrieb ins Haus und nimmt die Anlage genau unter die Lupe.... [mehr]
(12.10.2018) Sicherheits-Check von Flüssiggas-Tanks
Damit eine Flüssiggas-Heizung lange betriebssicher bleibt, sollte sie regelmäßig... [mehr]

Rückrufservice diese Webseite weiterempfehlen