Energielexikon

Alternative Kraftstoffe

Als „Alternative Kraftstoffe“ werden Energieträger für Otto- und Dieselmotoren bezeichnet, die mit Ausnahme von Flüssiggas nicht aus der Mineralölverarbeitung stammen. Dazu gehören Rapsöl und Ethanol aus landwirtschaftlicher Produktion, Erdgas verflüssigt oder unter Druck sowie Wasserstoff. Rapsöl und andere Pflanzenöle werden mit Methanol zu sog. Estern umgesetzt und als „Biodiesel“ angeboten. Mit Ausnahme von Flüssiggas sind alternative Kraftstoffe nur mit hohen Subventionen wettbewerbsfähig.

Zurück zur Übersicht

(17.06.2019) Sommerpreis für Holzpellets im Juni
Auch im Juni sind Holzpellets gegenüber dem Vormonat im Preis leicht um 0,5 Prozent gesunken.... [mehr]
(17.06.2019) Woher kommt unser Flüssiggas?
Flüssiggas hat einen weiten Weg bis es bei uns in Deutschland ist. Das vielseitig verwendbare... [mehr]

Rückrufservice diese Webseite weiterempfehlen